listenlive2

header-ger

Zulu Projekte

Die Vision

zulu1Neue Medien zu gebrauchen um aus jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind in KwaZulu-Natal einen wahren Jünger Jesu zu machen, die dann ihre Umgebung Verändern.

Wie?

Wir erfüllen unsere Vision, indem wir:

Programme herstellen und ausstrahlen:

TWR ist davon überzeugt, dass diese mutige Vision erfüllt werden kann indem relevante, aktuelle Programme treu hergestellt werden. Diese Programme müssen die Nöte der Menschen direkt ansprechen. Die Sendungen werden unterschiedlich vertrieben, sei es über FM-Stationen, Internet und mittels anderer elektronischen Geräte. TWR bildet zusammen mit Kirchen, Jüngerschaftsgruppen mit Leuten, die die Sendungen hören. Hier wird über den Inhalt diskutiert und füreinander gebetet. Wir vertrauen darauf, dass dies Kirchen stärkt und Einzelne Leben, Familien und Gemeinschaften zum Positiven verändert.

Jüngerschaftsgruppen:

In den ländlichen Gebieten rund um unser Bürogebäude in KwaZulu-Natal haben sich einige Jüngerschaftsgruppen gebildet. Die Leiter dieser Gruppen werden ausgebildet die TWR Programme mittels der Audibibel zu benutzen. Jede Woche hört die Gruppe diese Programme und diskutiert über dessen Inhalt. Bis 2015 soll es 200 solcher Gruppen geben. Es ist TWR eine Ehre mit Kirchen zusammen zu arbeiten und ihnen zu helfen, dass Menschen im Glauben wachsen und andere mit dem Evangelium erreicht werden.

Seminare:

Zusätzlich zu den Programmen bietet TWR Seminare an, wo Hörer weiter ausgebildet werden können und ihr Wissen vertieft wird, sodass sie Christus immer ähnlicher werden. Die Auswirkungen und Ergebnisse dieser Seminare sind für TWR und das Team in KZN eine große Ermutigung.

Forschung:

Das Team in KZN fing letztes Jahr mit einem Forschungsprogramm an, um herauszufinden was die Leute in der näheren Umgebung wirklich brauchen. Was sind die Nöte der Menschen rund um Botha’s Hill? Das Team war erstaunt über die Antworten, als sie von Angesicht zu Angesicht mit Hörern in Kontakt kamen. Diese Erfahrung hat eine große Auswirkung auf die Produktion der Programme. Sie verstehen nun die Umstände und Nöte der Zuhörer.

zulu2